kleine Erfrischungen

Je nachdem wo in Deutschland man sich gerade aufhält, spürt man die Hitze mal mehr, mal weniger. Es ist Sommer, die Ersten stöhnen bereits, für die Anderen kann es nicht heiß genug sein. Ich würde mich irgendwo dazwischen einordnen. Jetzt heißt es ordentlich Sonne tanken, um sich auf den Winter freuen zu können, hinein ins Schneegestöber – OK das führt jetzt zu weit – versuchen wir erst einmal dem Sommer das beste abzugewinnen.  Mein Beitrag hierzu: kleine erfrischende Köstlichkeiten …

Sonjas Beitrag macht genauso viel Lust auf Sommer, Sonne, Sonnenschein und da ich mir vor kurzem auch erst diese süßen Gläser mit Schraubverschluss zugelegt habe (perfekt für den Garten) ein kleiner Exkurs auf den Luftschlösschen Blog.

Fruit1 Fruit4

Fruit3

Fruit2

Ballettpost

Ach, wenn der Tag nur mehr Stunden hätte, dann könnte ich auch dem Bloggen mehr Zeit widmen. Jedenfalls zu meinem heutigen Post. Seit einiger Zeit bin ich intensiver auf Instagram unterwegs und mit der Zeit habe ich eine kleine belgische Mini-Fangemeinde in mein Herz geschlossen. Begonnen hat dies damit, dass mich ein Mädchen gefragt hat, ob ich Sie zeichnen könnte. Ihr Hobby ist das Balletttanzen und das passte natürlich sehr gut in mein Genre. Da ich das nicht ablehnen konnte, fragten mich immer mehr. Auch die Eltern waren begeistert und haben sogar ein Bild gekauft, damit hatte ich nicht gerechnet. Das fand ich so niedlich und seitdem bin ich fleißig am zeichnen. So kann ich viel studieren, die verschiedenen Körperhaltungen und Posen lassen mich viel dazulernen. Am schönsten sind für mich dabei die Momente, wenn ich jemanden mit meinen Zeichnungen glücklich machen kann :)Balletred

Ballett2Ballett3GeigeBallett4

 

 

 

 

Fashionillustration vs. Zeichnen

Vor etwa zwei Jahren bat mich meine Tochter für Sie zu zeichnen. Meine Kinder waren früher schon meine liebsten Motive aber Sie hatte andere Wünsche. Sie wollte eine Art Illustration mit Mode kombiniert. Dank Instagram, Facebook und co. konnte ich mir dann auch ein Bild davon machen was Sie meinte. Jedoch hatte ich zu dem Zeitpunkt schon ein paar Jährchen nicht mehr intensiv gezeichnet und vorher lag mein Schwerpunkt eher in Bleistiftzeichnungen von Potraits. Beim malen merkte ich dann schnell, dass der Stil von Modeillustrationen komplett anders ist. Die Technik, die Linien, das Skizzieren- alles hatte einen anderen Schwerpunkt. Dabei musste ich aufpassen dem Motiv nicht so viele Details und Linien zu geben sonst wirkte es wieder wie eine Zeichnung. Heute liebe ich nichts mehr als das Skizzieren. Es ist nicht so starr und ich kann ganz frei meine kreativen Gedanken zu Papier bringen. Ich liebe auch Zeichnungen, doch beanspruchen diese sehr viel mehr Zeit, wer kennt es nicht das man an einem Potrait oft sogar mehrere Tage sitzt. Mittlerweile kombiniere ich daher auch Zeichenstile, das schöne an der Kunst- alles ist erlaubt.

Fashionillustration

Fashion1