Details die verzaubern

Kennt ihr das, kleine Details in die man sich verliebt? Da wären Verzierungen an Häusern, Schörkeleien an Eisentoren, bestimmte Ziegel aus denen ein Haus besteht, Blumenranken, Treppenaufgänge und und und. Dazu muss es nicht einmal eine romantische Großstadt sein, auch an Nachbarhäusern fallen mir Kleinigkeiten auf, die mit Liebe zum Detail errichtet worden sind. Besonders, jedoch, hat es mir eines der ältesten Parfumhäuser das „Guerlain“ in Paris angetan. Je nach Jahreszeit, Festivität oder ähnlichem wechselt das Haus sein „Gesicht“. Als ich bei einem meiner Besuche dieses Blumenmeer entdeckte, war ich hin und weg. Ich konnte dann auch nicht anders und musste einfach zum Pinsel greifen :) Ich freue mich auf meinen nächsten Besuch Ende März, bestimmt werde ich dann auch einen kleinen Post darüber verfassen.

Processed with VSCOcam with m5 preset Haus4

Sonntagsruhe

image image

Ich hoffe ihr seit am Wochenende auch so unendlich von der Sonne verwöhnt worden?! Ja es war kalt, aber zugleich wunderschön. Die Welt fühlte sich gleich ganz anders an und man merkt, wie der Körper Kraft tanken kann. Leider hat mich die Grippewelle dann am Montag trotzdem erwischt. Am Sonntag allerdings, konnte mich noch nichts umhauen, wie ihr oben sehen könnt :)

Vergangenes

Ein klein wehmütiger Post. Erinnerungen an vergangene Zeiten, als ich meine Mutter zu ihrer Arbeit ins Theater begleitete. Ich glaube vor allem dies förderte meinen Hang zu extravaganten, glamourösen Dingen, zu edlen Stoffen, Kostümen und natürlich dem Ballett. Ich kann mich an Düfte, an Gerüche erinnern- heute ist nichts davon übrig. Das waren Zeiten des Schauspiels, großer Namen und wahrer Diven.

Collage Balletimage

Quellen Bilder: Bild 1, Bild 2 und Bild 3

Ballettpost

Ach, wenn der Tag nur mehr Stunden hätte, dann könnte ich auch dem Bloggen mehr Zeit widmen. Jedenfalls zu meinem heutigen Post. Seit einiger Zeit bin ich intensiver auf Instagram unterwegs und mit der Zeit habe ich eine kleine belgische Mini-Fangemeinde in mein Herz geschlossen. Begonnen hat dies damit, dass mich ein Mädchen gefragt hat, ob ich Sie zeichnen könnte. Ihr Hobby ist das Balletttanzen und das passte natürlich sehr gut in mein Genre. Da ich das nicht ablehnen konnte, fragten mich immer mehr. Auch die Eltern waren begeistert und haben sogar ein Bild gekauft, damit hatte ich nicht gerechnet. Das fand ich so niedlich und seitdem bin ich fleißig am zeichnen. So kann ich viel studieren, die verschiedenen Körperhaltungen und Posen lassen mich viel dazulernen. Am schönsten sind für mich dabei die Momente, wenn ich jemanden mit meinen Zeichnungen glücklich machen kann :)Balletred

Ballett2Ballett3GeigeBallett4