Rahmenliebe

Zeichnet man selbst, so hat man natürlich ein großes Repertoire oder auch Sammelsurium an Bildern und allerlei anderen Dingen. Das geht wahrscheinlich allen Kreativen, Künstlern und Handwerkern gleich. Der eine ist dabei sehr ordentlich, der andere stapelt gern alles und wieder andere, naja da liegt alles durcheinander. Ich habe am Anfang lange gebraucht ein System zu entwickeln, mein Arbeitsplatz ist dabei auch jetzt noch gern mal „messy“. Macht aber nichts, denn wie sagt man „Ordnung ist für Dumme – das Genie beherrscht das Chaos“ :D Leider bin ich Welten davon entfernt ein Genie zu sein. Aber worauf ich eigentlich hinaus wollte, wohin mit den ganzen Sachen? Auch wenn jedes gezeichnete Bild ein Unikat ist hängt man sich diese nicht alle an die Wand. Das würde den Rahmen sprengen und wahrscheinlich auch etwas komisch wirken. Ein paar hingegen schaffen es trotz alledem.  Es gibt Bilder in die verliebt man sich, einfach weil Sie einem gut gelungen sind, das Motiv etwas besonderes ist oder einen an etwas bestimmtes erinnern. Diese Bilder bekommen einen besonderen Platz und dazu den passenden Rahmen.

image

2 Gedanken zu “Rahmenliebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s